Herkules

H-ENRY verstärkt seit August 2016 unsere Voltigierpferdefamilie. Unser 7 -Jähriges Freibergerküken ist mit seinen 1,60m etwas größer und stärker als die restliche Freiberger-Gang.

 

E-LEFANTENBABY ist einer seiner liebevollen Spitznamen. Er ist ein kleiner Trampel, der irgendwie immer sehr niedlich guckt und manchmal auch so, als ob er doch lieber auf den Arm genommen werden möchte.

 

R-ANITA ist die Stute direkt neben ihm. Sie halten gegenseitig Wache, während der Andere Mittagsschlaf macht, zanken und vermissen sich, wenn der andere weg ist. Wie das bei guten Freunden eben ist.

 

C-OOL trifft bei Henry im Zirkel absolut zu! Die ersten Voltigierversuche waren gar kein Problem. Bis heute gilt für ihn, je interessanter es auf seinem Rücken ist, desto besser. Außerhalb des Zirkels muss erstmal alles angeschaut werden, bevor Fliegenspray, fremde Pferde oder Wasser als „ungefährlich“ eingestuft werden.

 

U-NGEDULDIG, Zappelphilipp passte von den Buchstaben nicht. So schlimm ist es auch gar nicht er kann ja jetzt schon beim Putzen stillstehen. Zumindest draußen, in der Scheune ändert sich das.  Auch nachgurten oder Dreiecker dran machen erfordern von uns ganz viel Geduld.

 

L-AUT ist hier gar nicht negativ gemeint, Henry ist einfach sehr kommunikativ. Egal ob mit uns oder anderen Pferden, so richtig schweigen kann er wohl nicht. Er grummelt, grunzt oder wiehert, wann immer er es für nötig hält. So gibt es schon feste Leckerli-Rituale, falls wir es vergessen, erinnert er uns dran. Meist klingt er beim wiehern nach einem Quietsche Entchen, wir haben aber noch keine Spuren in seinem Stammbaum gefunden.

 

E-CKIG/EIRIG, oh ja wir freuen uns, wenn wir das R von Ranita in Rund ändern können. Zunächst hatten wir einen eckigen Zirkel, aktuell meist einen eiförmigen Zirkel mit Tendenz zum Kreis. Die Voltis stellten für ihn nie ein Problem dar, das Gleichgewicht sowie das athletische Können unseres Kleinen mussten wir allerdings gemeinsam erarbeiten. An dieser Stelle müssen wir Daka Danke sagen, denn er hat Henry unter seinen reiterlichen Fittichen und es nicht aufgegeben, unser Muskelpaket ein wenig durchzukneten.

 

S-UPER, Super, Super zufrieden sind wir mit unserem Hercules. Wir können ihn für kleine und große Voltis einsetzen. Er ist irgendwie jetzt schon ein sehr zuverlässiges treues Seelchen. Bis zum ersten Turnierstart geben wir ihm noch etwas Zeit, damit er im Zirkel, beim Hänger fahren und im Stillstehen sicherer werden kann. Aber wir freuen uns schon jetzt, mit einem grummelnden Monster in den Zirkel einzulaufen.

 

Unsere M - Gruppe ist mit ihrem Pferd Damoiseau am 23. Juni 2018 Vize-Landesmeister im Rheinland geworden!

Unser Doppel belegte im Finale der Juniorthrophy den 4ten Platz mit ihrem Pferd Lovis!

Herzlichen Glückwunsch!

 

RVV Schlosshof Garath e.V.

Garather Schlossallee 22

40595 Düsseldorf 

Voltigieren im Düsseldorfer Süden

Aktualisiert: 06.09.2018 Aktuelles